PhotoCityBerlin befragt Anette Wörner

Wir haben diesen Donnerstag die Fotografin Anette Wörter in einem Video-Interview auf ununi.TV LIVE zu ihrer Foto-Ausstellung befragt.

Aktueller Hinweis

Wer Anette Wörner kennen lernen und mit ihr über die Fotografien sprechen möchte, kann sie an diesem Wochenende in Berlin-Moabit treffen.

  • Im eigenen Atelier in der Levetzowstr. 22, 10555 Berlin, zeigt sie unter dem Titel „Momentum II” experimentelle Architekturfotografie. Termine: Samstag, 24. Mai 2014, und Sonntag, 25. Mai 2014, jeweils von 14 – 19 Uhr.
  • In der Galerie Nord in der Turmstraße 75, 10551 Berlin, ist sie an einer Gruppenausstellung beteiligt und zeigt dort ihre Fotoserie mit dem Titel: „Bis Gras darüber gewachsen ist”. Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 23.05.2014, 18 Uhr.

Auf der Website Kunstverein-Tiergarten finden sich weitere Informationen und das Programm zu Revolution – Ortstermin 2014 (als PDF).

Zur Person

Anette Wörner ist Fotografin und Texterin in der eigenen kleinen Agentur “Textkanzlei”. Sie kommt aus Frankfurt am Main und arbeitet und lebt jetzt bereits seit ein paar Jahren „sehr gern“ in Berlin. Wir sprachen mit Anette Wörner, um ihre Fotografien kennen zu lernen und einen Ausblick auf zwei Ausstellungen zu geben, in denen ihre Fotografien ab dem Wochenende gezeigt werden.

Zum Format

PhotoCityBerlin spricht regelmäßig auf ununi.TV mit Fotograf_innen, Kurator_innen und PhotoEvent-Anbieter_innen in Berlin, …

  • um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen,
  • um über Foto-Ausstellungen und -Projekte zu berichten,
  • um Erfahrungen zu Berlin als Fotostadt und Tipps für Anfänger_innen und Interessierte zu sammeln.

Das Interview

//www.youtube-nocookie.com/embed/_KXnnBz4jTM?rel=0

Zusammenfassung des Interviews

  • Timecode 00:50: Freu! Anette lobt uns. „Zunächst mal euch Glückwunsch zu eurer Arbeit an PhotoCityBerlin. Das ist eine wunderbare Plattform.“
  • Timecode 01:05: Die Fotografin und Texterin Anette Wörner stellt sich vor.
  • Timecode 01:15: Anette berichtet  über zwei aktuelle Ausstellungen, die ihre Fotografien zeigen. Eine Gruppenausstellung mit anderen Künstlern bei “Revolution – Ortstermin 2014” in der Galerie Nord, veranstaltet vom Kunstverein Tiergarten und Fotografien aus der Serie „Bis Gras darüber gewachsen ist, private Ausstellung im eigenen Atelier.
  • Timecode 02:00: Anette erzählt wie sie im Alter von 7 Jahren zur Fotografie gekommen ist und über welche Stationen sie bei der digitalen Fotografie angekommen ist.
  • Timecode 02:58: Anette berichtet über die Herstellung von Fotografien, die Suche nach “dem“ richtigen Labor und C-Prints.
  • Timecode 04:25: Anettes Schwerpunkte: Architektur i. w. Sinne, städtische Motive. Außerdem in ihrer Serie „Bis Gras darüber gewachsen ist”: Spuren der Mauertoten.
  • Timecode 05:43: Anette stellt zeigt ihr erstes Exponat. Ein architektonisches Detail, aufgenommen zur “blauen Stunde”.
  • Timecode 06:47: Anette erläutert wie sie vorgegangen ist, um das Bild aufzunehmen.
  • Timecode 07:40: Anette stellt ein Fotografie vor aus ihrem Fotoprojekt: „Bis Gras darüber gewachsen ist”.
  • Timecode 09:33: Anette erläutert wie sich die Idee zu ihrem Fotoprojekt „Bis Gras darüber gewachsen ist” entwickelt hat.
  • Timecode 11:00: Anette erzählt wie sie geschichtliche Ereignisse an der Berliner Mauer in Fotografie und Text festhält.
  • Timecode 12:28: Anette’s Blick auf Berlin als Photostadt.
  • Timecode 14:40: Anette zum Stellenwert der Fotografie heutzutage.

Drei Foto-Tipps von Anette Wörner für Anfänger_innen

  • Timecode 15:39: Foto-Tipp EINS
  • Timecode 16:05: Foto-Tipp ZWEI
  • Timecode 16:22: Foto-Tipp DREI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s